Insektenschutztüten

Und zwischenzeitlich lagen auch die Insektenschutzhüllen im Briefkasten. Also wieder in die Garage und ausprobieren. Da diese Hüllen eigentlich als Sonnenschutz während der Fahrt vorgesehen sind, sind sie eigentlich nur für hintere Türen zulässig. Da ich sie am Dreitürer aber während des Schlafens im geparkten Auto verwenden möchte und Dreitürer größere Türen haben, bestellte ich mir die größte verfügbare Größe – und die passen tatsächlich gerade so.

Die Erstinstallation ist einfach:

  • Tür öffnen
  • Durch Probieren herausfinden, wie herum die Hüllen passen (wie beim USB-Stick liegt die Chance, es auf Anhieb richtig zu haben, bei exakt 0%)
  • Ordentlich drüberziehen und die Schutzfolie der beiden Klebeflächen der Klettstreifen abziehen
  • Klettstreifen an die Tür drücken
  • Dann den Klettstreifen voneinander lösen, die angeklebte Seite am Auto lassen und den Rest aufräumen
  • Zum Schlafen dann einfach Tür öffnen, Hüllen überziehen und an den Klettflächen fixieren, Tür schließen

Und schon kann das Fenster geöffnet werden, ohne dass Insekten hineinfinden.

Die Windabweiser sind da

Kurzer Zwischenstand: ich habe mir, wie ich im letzten Beitrag bereits überlegte, die Windabweiser von Ebay bestellt – und heute kamen sie an.

Die Montageanleitung war grob gezeichnet als Comic in weißen Linien auf die transparente Folie gedruckt und nur mäßig verständlich. Dafür war die Montage um so einfacher.

  • Fenster öffnen
  • Schutzfolie von den Klebestellen abziehen
  • Windabweiser reinprökeln
  • Fenster mal schließen zum Andrücken
  • Fenster leicht öffnen
  • Die beiden Metallklammern auf die Fensterkante legen
  • Fenster schließen, dadurch rutschen die Klammern genau an die richtige Stelle und biegen sich in die perfekte Passform
  • Fertig

Mal schauen, was sie in der Praxis bringen, aber ich bin optimistisch.

WOGO-004: Matratzenhorchdienst

Meine Klappmatratze (Affiliatelink) ist da, die passende Bettdecke, Kissen, Bettzeug und Spannbettuch lieferte der große Möbelschwede.

Auf die bestellten Insektenschutzhüllen (danke an Guido für den Tipp!) warte ich noch, außerdem überlege ich das Anbringen von Windabweisern, damit es mir künftig nicht mehr zum Fensterspalt hineinregnet.

Zudem befinden sich nun Kaffeeküche, Zahnbürste und eine Rolle Notfallpapier im Wagen.

So sieht das Bett nun aus:

Viel Spaß mit der zugehörigen Podcastfolge.

http://wohngolf.de/podcast/wogo-004.mp3